listing.htm | t_responsepage

Nicht eingeloggt
Anmelden

Warenkorb (0)
0,00 €
Versand: 0,00 € (0 kg)

Vergiftungszentrale Freiburg
+49 (0) 761-19240

Weitere Info...

Verarbeitungszeit
Wärmebelastbarkeit
Zulassungen etc.
Farbe
 
 
 
 
 
 

Epoxid-Gießharze

Gießharztype Beschreibung Gießdicke Verarbeitungszeit Aushärtung Mischungsverhältnis
Harz : Härter
Preis
Epoxid-Gießharz Kristallklar
+ Härter Kristallklar
Für hohe Gießdicken in einem Arbeitsgang 7-10 cm 600 Minuten 48-62 Stunden 100 : 45 Gewichtsteile €€€
Epoxid-Gießharz EXTRA 600
+ Härter EXTRA 600
Für mittlere und höhere Gießdicken
in einem Arbeitsgang
5 cm 600 Minuten 24-72 Stunden 100 : 42 Gewichtsteile €€
Epoxid-Gießharz WASSERKLAR
+ Härter W 300
Für geringere Gießdicken in einem Arbeitsgang,
mehrschichtige Vergüsse sind möglich;
Härtet auch in dünnen Schichten klebfrei aus
(verlängerte Härtezeit).
2 cm 300 Minuten 24-72 Stunden 100 : 35 Gewichtsteile
Epoxid-Gießharz Ozeanblau
+ Härter W 300
Transparent-Blau eingefärbt. Für geringere
Gießdicken in einem Arbeitsgang, mehrschichtige
Vergüsse sind möglich;
Härtet auch in dünnen Schichten klebfrei aus
(verlängerte Härtezeit).
2 cm 300 Minuten 24-72 Stunden 100 : 35 Gewichtsteile

€ = günstig, €€ = mittlerer Preis, €€€ = höherer Preis

Alle Angaben zu Dicken, Verarbeitungszeit und Aushärtezeit sind lediglich Richtwerte. Eine Vielzahl von Parametern wie Temperatur, Gießvolumen, Untergründe haben entscheidenden Einfluß. Die Werte können deshalb in der Praxis stark abweichen.

Worauf kommt es an bei der Verarbeitung?

  1. Nötige Harz/Härter-Menge ermitteln. Dabei hilft der Harzrechner von R&G.
  2. Komponenten genau abwiegen und Harz und Härter gründlich verrühren (Bohrmaschine +Mischpropeller); danach umtopfen in ein sauberes Gefäß und erneut vermischen.
  3. Ansatz zum Entlüften etwas stehen lassen, 15 - 30 Minuten. Aufsteigende Luftbläschen, die nach dem Vergießen als Schaum an der Oberfläche liegen, mit einem Heißluftfön oder Gasflamme (Brandgefahr) beseitigen.
  4. Über dem Gießling (z.B. Rivertable) Lüfter (Kaltluft) aufstellen; dies hat sich bewährt, um Überhitzungen zu vermeiden.