listing.htm | t_responsepage

Nicht eingeloggt
Anmelden

Warenkorb (0)
0,00 €
Versand: 0,00 € (0 kg)

 

Prepreg

Prepregs sind Verstärkungsfasern (meist Gewebe), die bereits mit Harz vorimprägniert sind (englisch: preimpregnated = vorgetränkt). Als Matrix werden speziell modifizierte Epoxidharze (ggf. auch Phenolharze) verwendet, die bei Raumtemperatur nicht fliessen.

Ein Prepreg ist daher lederartig fest und an der Oberfläche leicht klebrig. Trennlagen aus speziellem Papier verhindern ein Verkleben auf der Rolle.

Prepregs lassen sich präzise und sauber zuschneiden, ohne Verzüge und Faserabrieb. Zugeschnittene Stücke werden kalt in die Form eingelegt. Dabei wird das Schutzpapier entfernt, so dass die Lagen aufeinander haften.

Unter Pressdruck (im Werkzeug oder Vakuum) und Temperatur verflüssigt sich das Harz für kurze Zeit und der Prepregstapel wird weich und verschiebbar, so dass auch komplizierte Formgebungen möglich sind. Nach kurzer Zeit härtet das Harz durch.

Prepregs ermöglichen:

  • luftblasenfreie Laminate mit hohem Fasergehalt
  • sehr leichte und hochfeste Bauteile mit hoher Wärmeformbeständigkeit
  • komplexe und große Bauteile
  • optisch sehr gute Oberflächen