listing.htm | t_responsepage

Nicht eingeloggt
Anmelden

Warenkorb (0)
0,00 €

 
 
 
 
 
 
 

Harze

Harze werden benötigt, um einen Faserverbundwerkstoff herzustellen. Das Harz gibt dem Bauteil die Form, Fasern aus Glas, Kohle (Carbon) oder Aramid verstärken es.

Die Fasern werden z.B. als Gewebe in die flüssige Reaktionsharzmasse eingebettet und beim Härten in dem so entstehenden festen Formstoff verankert. Auch komplizierte und grosse Teile können in einem Arbeitsgang mit relativ geringem Aufwand hergestellt werden.

Zulassungen:

Von R&G gelieferte Epoxydharze besitzen Zulassungen des Luftfahrt-Bundesamtes (Flugzeugbau), TÜV Süd (Fahrzeugbau), Germanischer Lloyd (Bootsbau, Windkraftflügel) sowie Cytox-Gutachten (Medizintechnik).

Vergleichsdaten Epoxydharze

Einsatzbereiche von Faserverbundwerkstoffen, speziell Epoxydharzen

Verarbeitungszeiten:

Die Verarbeitungszeiten der Harze richten sich nach der Härterauswahl. eWiki: Einsatzbereiche von Faserverbundwerkstoffen


Einsatztemperaturen der Bauteile

Kalthärtende Harze härten bei Raumtemperatur gut durch und sind bis ca. 60 °C wärmebelastbar. Für höhere Einsatztemperaturen müssen die Bauteile zusätzlich mit Wärme nachgehärtet werden. Die Einsatztemperaturen liegen dann bei 90 ° bis 230 °C.

Niedrige Temperaturen bis ca. -100 °C sind generell kein Problem. eWiki: Herstellung heizbarer Formen und Temperkammern


Eigenschaften Epoxydharze

Zweikomponenten-Systeme Harz + Härter, Schwindung im Bauteil > 1 %, erhöhte Bruchdehnung bis 8 %, Einsatztemperatur der Bauteile von ca. -100 bis + 230 °C (je nach Harz/Härter-System), sehr gute Haftung auf Verstärkungsfasern wie Glas-, Aramid- und Kohle (Carbon), sehr hohe Festigkeiten im Verbund.


Eigenschaften Polyesterharze

Schwindung im Bauteil bis 3 %, Bruchdehnung > 3 %, Einsatztemperatur der Bauteile von ca. -100 bis 160 °C (je nach Harz/Härter-System), gute Haftung auf Verstärkungsfasern, vor allem Glas, preisgünstig.


Eigenschaften Polyurethane

Hartelastische, schwundarme Schnellgiessharze (12 Minuten) und geschlossenzellige, flammhemmende Schäume.